Empfohlen Challenger III News: Helbig zwischen Baku und Montreal - Doppelbelastung Fluch oder Segen?

Baku (Aserbaidschan)


Als heute in Baku die obligatorische Medienrunde, der Challenger II Serie, auf dem Programm stand, sah man ein eher ungewohntes Gesicht im Paddock. SAL_Helbig, eigentlich Stammfahrer bei Williams in der Challenger III Serie, gesellte sich in die Mitte der bereit stehenden Journalisten und begrüßte sie mit einem freundlichen "yaxşı gün", was wohl so viel wie Guten Tag auf aserbaidschanisch heisst. Die Laune bei Helbig ist aussergewöhnlich gut, was nach den jüngsten Ergebnissen in seiner Stammserie auch nicht verwunderlich ist. "Natürlich waren die Ergebnisse in den letzten beiden Rennen wieder sensationell für das Team", so Helbig, der das Rennen in den USA auf dem 4. Rang abgeschlossen hatte, ehe er auf dem Circuit Paul Ricard in Frankreich, eine Qualifikationssperre absitzen musste. Diese hinderte ihn aber nicht daran, eine furiose Aufholjagd zu starten, in welcher er bereits in 10 Kurven nach dem Start 10 Plätze gut gemacht hatte und letztendlich noch den 5. Platz erreichte.


"Das war aufjedenfall eine erste Runde nach Maß. Allerdings dürfen wir uns solche Strafen wie die Qualisperre nicht oft erlauben, denn so eine Runde gelingt dir nicht jedes Rennen." erzählte Helbig, der gespannt auf die kommenden Aufgaben blickt. Heute wird Helbig, SAL_DK1812 vertreten und somit versuchen das Fahrerfeld in der Challenger II Serie aufzumischen. " Ich freue mich auf das Rennen heute Abend. Hier sind einige starke Fahrer unterwegs und es herrscht ein enger Konkurrenzkampf. Ich möchte natürlich dem Team helfen und so viele Punkte wie möglich einfahren, dafür bin ich ja heute hier!" so Helbig leicht drohend in Richtung der Konkurrenz heute Abend. Auf die Frage ob die "Doppelbelastung" in dieser Woche mit dem Rennen heute Abend in den Gassen von Baku und übermorgen dann In Montreal ein Nachteil wäre, antwortete Helbig: " Als Nachteil empfinde ich das nicht. Im Gegenteil, ich bin Rennfahrer und liebe das Racing mit den Jungs. Ich sehe das Rennen heute sogar eher als Vorteil für Donnerstag, da ich mich schon 2 Tage vorher im Racing Modus befinde."


Helbig scheint also gewappnet zu sein für die folgenden Aufgaben. Ganz nach dem Motto, Baku oder Montreal Hauptsache Racing!

Kommentare 0