Erneut schlägt Force India zu !

Am heutigen Donnerstag morgen sickerte durch, dass Das Team um Vijay Mallya erneut einen Fahrer unter Vertrag nahm.

Zwar wird LamoTone “nur“ Ersatzfahrer für Serie 2, jedoch kann man sich denken, erhofft sich der Force India-Teamchef einiges von diesen Coup.

Nachmittags kamen beide zusammen aus der Zentrale in Silverstone, nachdem man sich zu Freude aller auf die letzten Vertragsdetails einigen konnte.

Auf die Frage von RTL, warum man sich für den Fahrer vom Bodensee entschied, sagte Mallya:„ Er besitzt eine sehr gute Pace, weiß wie man das Auto zu halten hat und kann mit Drucksituationen sehr gut umgehen. Da LamoTone aber nur bedingt in Serie 1 zu Einsatz kommt, geben wir ihm als Ersatzfahrer die Chance, nicht aus dem Rhythmus zu kommen.“

„Natürlich erhoffen wir uns, dass er in seinen Einsätzen in die Punkte fährt. Den dies ist zumindest für diese Saison unser Augenmerk“, fügte Mallya hinzu.

Die Frage, wieso die Wahl von LamoTone auf Force India fiel, beantwortete der Fahrer mit einem sympathischen Lächeln im Gesicht.

„Mit Force India habe ich einen Rennstall gefunden, bei dem die „Pferde“ stimmen, um im Ernstfall unser und auch mein wahres Können zu zeigen.

Zudem kann ich mich mit diesem Autos behaupten und mich natürlich auch mehr für die Serie 1 anbieten.“

„Mit Icecuber_ und Green_Flash23 habe ich außerdem 2 Fahrer vor mir, die ich in vorherigen Rennevents und Trainingsessions privat kennen lernen konnte und die genauso wie ich immer das Maximum erreich wollen. Daher hoffe ich natürlich, dass wir uns gegenseitig mit Tipps weiterhelfen können und gemeinsam einiges mit diesem Team erreichen können.“


Ich verlaufe des Abends kam durch ein Insider von RTL die Info durch, dass LamoTone bereits kommenden Sonntag beim Großen Preis von Belgien sein Debüt für Force India geben wird, da Icecuber_ bei einer Benifiz-Veranstaltung in Toronto ist und daher seine Teilnahme absagen musste.

Daher kann man bereits gespannt sein, in wiefern LamoTone Force India dort schon helfen kann.


Wir bleiben dran !

Kommentare 0