Aufwärtstrend bei Force India !

Nun gut 3 Wochen nach den Vertragsunterschriften mit den jungen Fahrern Icecuber_ und Green_Flash23, was einige aufhorchen ließ, konnten wir Force-India-Teamchef Vijay Mallya am Rande einer Pressekonferenz fürs indische Fernseher für ein Kurzes Gespräch erwischen.

Auf die Bitte, ein bisheriges Fazit zu ziehen, sagte Mallya:„ Nach dem katastrophalen Rennen in Österreich (Green_Flash23 Platz 14 mit +4 Runden, Ersatzfahrer Duesseldorf1993 mit DNF auf Platz 18) und dem mäßigem Ergebnis in Großbritannien (Icecuber_ Platz 10, Green_Flash23 Platz 14) waren sowohl wir als auch die Jungs nicht sehr zufrieden. Das Auto lief nicht ganz so wie erhofft, was wie bereits erwähnt, auch mir sauer aufstoß, dazu die Fehler aller in Österreich, die uns dort ein akzeptables Rennen verhinderten.

Jedoch konnten wir aus beiden Rennen trotz der eher dürftigen Ergebnisse doch gute Daten vom Auto und den Fahrern bekommen und wussten, an welchen Schrauben wir die vergangene Woche zu drehen haben.

Daher bin ich nun mit dem Ergebnis in Ungarn (Green_Flash23 Platz 8, Icecuber_ Platz 10) durchaus zufrieden, da sich beide Fahrer in den Punkten platzieren konnten und mir nach dem Ungarn-GP ein positives Feedback gaben und sagten, dass der Wagen Ihnen nun mehr zusagt.

Ich denke also, das es nun in die richtige Richtung läuft und wir diesen Kurs bei behalten sollten.“


Mit einem kleinen Augenzwinkern fügte Mallya noch hinzu:„ Außerdem ist die Eingewöhnungszeit der Jungs auch nun rum.“


Damit verabschiedete sich der Force-India-Teamchef von uns und stieg vor dem Gebäude in ein Taxi.


Am kommenden Sonntag gastiert die F1 wieder in Belgien und wir sind bereits jetzt gespannt, was Force-India dort liefern wird.

Kommentare 0