Das Regelwerk

§ 1 Teilnahmebedingungen andere § dazu
1.1 Das Mindestalter für die Teilnahme an den Ligarennen beträgt 18 Jahre (Ausnahmen möglich).
1.2 Um den Spaßfaktor zu bewahren, wird von allen Fahrern dieser Liga erwartet das Regelwerk ernst zu nehmen und einzuhalten.
1.3 Eine Grundvoraussetzung für die Teilnahme am Ligabetrieb ist ALLE Admins im PSN hinzuzufügen.
1.4 Die Internetleitung sollte mindestens 16Mb Download und 2Mb Upload bereitstellen können. Ideal ist eine Internetverbindung via LAN-Kabel, da das WLAN auch bei einer starken Leitung häufig Probleme machen kann.


§ 2 Umgangsregeln andere § dazu
2.1 Jedes Mitglied unserer Liga ist stets dazu angehalten ein freundliches und faires Verhalten in den WhatsApp Gruppen oder im Forum an den Tag zu legen.
2.2 Jedes Mitglied unserer Liga darf seine Meinung frei äußern. Jedoch ist es strengstens untersagt andere Mitglieder verbal anzugreifen oder zu beleidigen.
2.2a Sollte ein Fehlverhalten auftreten sind andere Mitglieder oder der Angegriffene dazu berechtigt eine schriftliche Beschwerde per Nachricht an einen der Admins einzureichen. Bei mehrfachem Fehlverhalten behalten es sich die Admins vor eine Strafe auszusprechen.


§ 3 Gültigkeit des Regelwerkes andere § dazu
3.1 Das Regelwerk ist im Community-Bereich, auf unserer offiziellen Website, sowie bei allen offiziellen Ligaveranstaltungen der Seven A's League gültig.
3.2 Jedes Mitglied ist in seinem Verhalten dem Regelwerk unterworfen und hat sich über dessen Inhalt selbstständig in Kenntnis zu setzten.
3.2a Jedes Mitglied hat im Gegenzug ein Recht darauf gemäß der Inhalte des Regelwerkes entsprechend behandelt zu werden.
3.3 Die Admins werden nur bestrafen was anhand des Regelwerks oder Strafenkatalogs vorgegeben ist.


§ 4 Änderung des Regelwerkes andere § dazu
4.1 Eine Änderung des Regelwerkes ist grundsätzlich den Admins in mehrheitlicher Abstimmung vorbehalten.
4.1a Bei Stimmengleichheit wird die Entscheidung durch die Stimme von Svenny (Sven und Jenny müssen einstimmig entscheiden) getroffen.
4.1b Sofern eine Änderung vorgenommen wurde, werden alle Fahrer umgehend darauf hingewiesen.


§ 5 Anmelden und Abmelden andere § dazu
5.1 Jeder Fahrer hat sich bis zum Renntag bis spätestens 17 Uhr in einer dafür vorgesehenen Liste im Forum an- bzw. abzumelden.
5.1a Stammfahrer die sich 3x hintereinander nicht ordnungsgemäß abgemeldet haben werden ihr Cockpit an einen Ersatzfahrer abgeben müssen und werden selbst zum Ersatzfahrer.
5.2 Sollte ein Fahrer mehr als ein Rennen in Folge nicht teilnehmen können, so bietet das Forum eurer Serie die Möglichkeit euch für den entsprechenden Zeitraum abzumelden.
5.2a Dadurch ist eine Abmeldung für das Event im Kalender nicht mehr nötig.
5.3 Nach Absprache mit der Serienleitung ist ein Aufschub des geplanten Rennstarts von max. 10min möglich. Der Aufschub ist bis 60min vor dem Rennen zu beantragen. Spätere Absprachen sind nicht möglich.
5.3a Der Start kann dann bis spätestens (Pro Series 19:10 Uhr ) / (Challenger Series 20:10 Uhr) aufgeschoben werden. 10min nach dem geplanten Rennsbeginn wird aber in jedem Fall gestartet.
5.4 Wer sich nach 17 Uhr nicht angemeldet hat wird nicht berücksichtigt. Ausnahme ist direkter Kontakt an den Serienleiter bei diversen Störungen.
5.4a Mehrmaliges nicht an/abmelden kann mit dem Verlust des Stammcockpits bestraft werden. Dies wird durch die Admins entschieden. 5.1a
5.5 Die Einladung zur Anmeldung für die Serien wird durch die jeweiligen Serienleiter eine Woche vor Beginn des Rennens verschickt.


§ 6 Ersatzfahrer andere § dazu
6.1 Wenn ein Stammfahrer nicht kann, darf dieser durch einen Ersatzfahrer vertreten werden. Dieser muss aber aus dem selben Team der anderen Ligen sein.
6.1a Wenn ein Stammfahrer nicht teilnehmen kann, so muss er in der Einladung welche durch den Serienleiter versendet wird, diese als „Nein“ (ich kann nicht an dem Event teilnehmen) markieren und absenden.
6.2 Für die Vergabe der freien Cockpits ist der Serienleiter verantwortlich. Dieser schreibt die Teams der anderen Serien an ob sie den nicht teilnehmenden Fahrer vertreten können/möchten.
6.2a Fahrer der Pro Series dürfen nicht an den anderen Serien teilnehmen.
6.2b Alle Ersatzfahrer dürfen pro Serie maximal drei Mal für ein Team fahren (z.B. ein Fahrer von CS1 fährt drei Mal als Ersatzfahrer in CS2. Nach dem 3. Rennen darf er nicht mehr in dieser Serie als Ersatzfahrer antreten).
6.3 Ersatzfahrer fahren die Punkte für das Team in der entsprechenden Serie ein. Alle Ersatzfahrer des Teams werden in der WM Tabelle als '' Ersatzfahrer Team xy'' geführt. So besteht die WM Tabelle aus max. 30 Namen.
6.4 Jeder Ersatzfahrer ist angehalten sich wie auch in seiner Liga entsprechend normal und rücksichtsvoll zu verhalten. Fehlverhalten eines Ersatzfahrers werden durch den Serienleiter/Rennleiter festgehalten.
6.4a Sollte innerhalb der Saison ein Ersatzfahrer fünf Mal aufgefallen sein, wird dieser als Ersatz für andere Fahrer gesperrt und darf nicht mehr als Ersatz in anderen Serien teilnehmen.
6.5 Es ist untersagt eine andere Person über euren Account fahren zu lassen. Sollte jemand dabei erwischt werden, wird dies mit Ausschluss aus der Liga bestraft.


§ 7 Serien- und Rennleitung andere § dazu
7.1 Es gilt nur das, was der Serienleiter entscheidet.
7.2 Nur der Rennleiter auf der Strecke startet das Rennen und ist auch für die Bilder vom Rennergebnis verantwortlich.
7.2a Er kann auch in Notfällen ein Spiel neu starten, wenn ein Bug auftreten sollte oder ein anderer Fahrer als er das Spiel gestartet hat!
7.3 Die Rennleiter für die jeweiligen Serien sind unter „Admin Team“ auf der Homepage einzusehen.
7.3a Es ist möglich, dass der Serienleiter kurzfristige Änderungen vornehmen muss (z.B. Benennung eines Hilfsrennleiters für den Start und die Ergebnisse).
7.4 Der Serienleiter ist dafür zuständig, dass die Kommentatoren rechtzeitig da sind, die Zugangsdaten haben und eingeteilt sind.
7.5 Driver of the Day Abstimmung und Termin Erstellung müssen spätestens 1 Tag nach dem Rennen erstellt werden.
7.5a Die Einladungen für die Termine gehen spätestens 6 Tage vor dem Rennen an die Fahrer entsprechender Serie heraus.


§ 8 Einladungen andere § dazu
8.1 Einladungen werden 15 Minuten vor Rennbeginn verschickt.
8.1a Einladungen werden nur an die Teilnahmeberechtigten Fahrer die „Online angezeigt“ werden, und die Anwendung geschlossen haben, versandt.
8.1b Spätestens 5min vor geplanten Rennbeginn muss sich jeder in der Lobby eingefunden haben, um einen pünktlichen und sauberen Start zu gewährleisten.
8.2 Nur der Rennleiter ist berechtigt Fahrer in die Lobby einzuladen.


§ 9 Verbindungsprobleme andere § dazu
9.1 Sollte es während des Qualifyings oder beim Beitritt zum Rennen zu einem Verbindungsabbruch kommen, hat jeder Fahrer die Möglichkeit über die Party oder eine zweite Einladung die Lobby wieder zu betreten.
9.2 Sollte es bei mehreren Fahrern beim Rennstart zu einem Verbindungsabbruch, einem Fehler im Spiel oder ein tritt ein Bug auf, ist es dem Serienleiter vorbehalten die Sessions neu zu starten.
9.2a Das Betreten der Lobby ist aber nur dann erlaubt, wenn beim Lobbystart der Fahrer schon dabei war. Ein späteres beitreten ohne vorhergehende Teilnahme ist nicht möglich.
9.2b Der letztmögliche Rennstart aufgrund von Verbindungsproblemen ist 21:30 Uhr.
9.3 Sollte ein Fahrer mehrfach durch Internetprobleme auffallen, wird er von den Admins darauf aufmerksam gemacht. Er hat dann 3 Rennen Zeit das Problem zu lösen.
9.3a Sollte keine Problembehebung festgestellt werden, kann dies zum Ausschluss aus der Liga führen.
9.4 DeSync: Da es schon mehrfach zu Unfällen wegen DeSync kam, bitten wir euch einen Mindestabstand zum Vordermann von ca. 3 Metern einzuhalten. Am einfachsten ist es, schon eher aus dem Windschatten rauszugehen. Ihr schützt dadurch nicht nur euch, sondern auch andere. Daher gilt es, einen DeSync schon garnicht zu provozieren


§ 10 Lobbyneustart andere § dazu
10.1 Nach der Qualifikation wird eine Pause eingelegt, welche durch den Rennleiter in der WhatsApp Gruppe bestimmt wird.
10.1a Wenn die Pause zwischen Qualifying und Rennen durch „Weiter“-drücken eines Fahrers nicht eingehalten werden kann, wird eine neue Lobby erstellt und der entsprechende Fahrer bekommt eine Durchfahrtsstrafe.
10.2 Ausschließlich der Rennleiter darf die Qualifikation beenden / das Rennen starten. Das heißt vor allem nach Q3 bleiben wir im Ergebnis-Bildschirm, siehe Punkt 10.1., dann startet AUSSCHLIEßLICH der Rennleiter die nächste Session (Rennen). Auch das Rennen wird AUSSCHLIEßLICH durch den Rennleiter gestartet.
10.3 Sollte die Lobby nach einer Qualifikation neugestartet werden müssen, haben die Fahrer dafür zu sorgen, dass sie mit den Reifen mit denen sie sich qualifiziert haben, starten (Top 10).
10.4 Das Wetter wird, wenn möglich, rekonstruiert. Sollte dies nicht möglich sein, wird das Wetter wieder auf ''Dynamisch'' gestellt.
10.4a Wenn das Rennen auf einen anderen Tag verschoben wird, wird das Wetter nicht rekonstruiert.


§ 11 Qualifikation andere § dazu
11.1 Jeder Fahrer muss darauf achten, niemanden zu behindern, da solch ein Verhalten unfair ist und mit einer empfindlichen Strafe belegt wird.
11.1a Die Fahrer werden angehalten vorausschauend zu fahren und den Fahrern auf der Hotlap schnellstmöglich an günstigen Stellen vorbei zulassen.
11.2 Nach der Qualifikation ist es nur dem Rennleiter gestattet den Countdown für das Beenden der Qualifikation zu Starten (Rennen zu starten), um die Ergebnisse per Screenshot aufzunehmen und die Pause einzuhalten. 10.1a
11.3 Das Aufgeben der Session ist in jedem Fall verboten.
11.3a Ausnahme: die Lobby wurde neugestartet. Um den Zeitverlust zu kompensieren kann Q1 übersprungen werden, hierzu wird aber der Rennleiter die Erlaubnis in der Whatsapp Gruppe erteilen. Das Aufgeben ist aber nur in der Garage erlaubt.
11.4 In der Qualifikation darf das Auto in keinem Fall in den geringen Treibstoffmodus kommen. Da dies unnötige Gelb-Phasen auslöst und nach Ende der Session zu Unfällen führen kann.
11.4a Geringer Treibstoffmodus, darf auch nicht nach dem ''Abwinken'' auftreten. (Sollte dort deswegen ein Unfall entstehen zieht das eine Strafe nach sich)
11.5 Bei einem Cut muss die Runde abgebrochen werden. Wer sich dennoch verbessert wird dafür bestraft (Mindestens zwei Reifen müssen auf dem Curb sein).
11.6 Alle Fahrhilfen gehören zum ''Parc Fermé''. Nach dem erstmaligen Verlassen der Box dürfen diese auch nicht mehr verändert werden. Dies gilt selbstverständlich auch im Rennen.
11.7 In der Qualifikation, ist auf BOT schalten immer verboten.


§ 12 Einführungsrunde andere § dazu
12.1 Jeder Fahrer hat in der Einführungsrunde dafür Sorge zu tragen sein Auto an der richtigen Position zu halten.
12.2 Es darf nicht stehengeblieben werden und das Umschalten auf BOT ist verboten.
12.2a Es ist sinnvoll sich an seinem Vordermann zu orientieren.
12.2b Der Abstand zum Auto vor einem darf zehn Autolängen nicht überschreiten.
12.3 Zick Zack fahren und harte Bremsmanöver sind unbedingt einzukalkulieren, da sie dem Anwärmen von Reifen und Bremsen dienen.


§ 13 Verhalten beim Rennstart andere § dazu
13.1 Es ist nur dem Rennleiter gestattet den Countdown für das Rennen zu starten. 11.2a
13.1a Jeder Fahrer hat ca. zwei Minuten Zeit seine Strategie für das Rennen festzulegen.
13.2 Da das Fahrerfeld voll sein wird, müssen sich alle Fahrer nach erfolgtem Rennstart diszipliniert verhalten.
13.2a Man bedenke dabei, dass auch die Austragung der Rennen auf leistungsstarken Servern nicht verhindert, dass man den Vordermann treffen kann, obwohl er in der eigenen Sichtweise noch einige Meter entfernt ist.
13.3 Insbesondere unmittelbar nach dem Rennstart gilt: "Das Rennen wird nicht in den ersten Kurven gewonnen“.
13.3a Aber auch im gesamten Rennverlauf bitten wir auf Kamikaze-Manöver und die sprichwörtliche Brechstange zu verzichten. Strafen können natürlich auch dafür verhängt werden.


§ 14 Verhalten im Rennen andere § dazu
14.1 In einem Zweikampf darf der vorausfahrende Fahrer nur einmal die Spur wechseln. Dies sollte allerdings schon geschehen, bevor der Überholende neben einem ist.
14.2 In der Anbremszone ist kein Spurwechsel erlaubt (Erhöhte Unfallgefahr).
14.3 Bei einem Überholmanöver ist darauf zu achten, dass man sich gegenseitig genügend Platz lässt, um Unfälle zu vermeiden. (Mindestens eine Wagenbreite)
14.3a Anspruch auf eine Vorfahrt (Weil man die Nase vorne hat) gibt es nicht. Sollte ein Auto daneben sein muss immer eine Wagenbreite Platz gelassen werden
14.3b Mindestens eine Wagenbreite gilt dann, wenn der Hilfspfeil rot ist oder das Auto beim Zurückschauen daneben ist (Daneben bedeutet hierbei mindestens der Frontflügel auf höhe des Hinterachse).
14.4 Es ist strengstens untersagt nach dem Überholen direkt vor dem überholten Fahrzeug einzuscheren. Dies kann vor Kurven zu einer erhöhten Unfallgefahr führen. (Wagenbreite Platz lassen)
14.4a Nicht, direkt vor dem Fahrzeug bedeutet, min. 3 Wagenlängen Platz.
14.4b Sich Direkt vor ein Auto zu setzen, ist aber nur dann erlaubt, wenn bis zur nächsten Kurve die 200m Grenze noch nicht unterschritten wurde. (Zu hohe Unfall Gefahr)
14.5 Bei Unfall, Dreher, Spritmangel, Motorschaden oder einer Reifenpanne muss die Ideallinie sofort verlassen werden.
14.6 Beim Wiederbefahren/Wiedereinordnen in den Verkehr nach einem Dreher / Unfall / Verbremser ist darauf zu achten heranfahrende Fahrzeuge nicht zu behindern oder zu blockieren.
14.6a Notfalls muss zunächst gewartet werden, sodass Fahrzeuge unabhängig von ihrem Renntempo problemlos passieren können.
14.7 Bei Überrundungen werden blaue Flaggen vom Spiel gezeigt und Strafen beim Ignorieren durch selbiges vergeben. Sollte es bei einer Überrundung zu einem Unfall kommen, wird dies mit einer empfindlichen Strafe geahndet.
14.7a Sollte durch einen Bug keine blauen Flaggen gezeigt werden, bitten wir die Fahrer trotzdem der Regel Folge zu leisten. (Es ist die Ideallinie zu verlassen).
14.7b Bei Überrundungen muss der Überholende schnell und mit ausreichendem Platz vorbeigelassen werden. Dazu sollte der zu überrundende Fahrer die Ideallinie verlassen und deutlich vom Gas gehen.
14.8 Zurückrunden ist grundsätzlich erlaubt, aber nur wenn der vorherfahrende Fahrer ein deutliches Signal gibt (abbremsen, Ideallinie verlassen, … etc.) Sollte das nicht der Fall sein, sind die überrundeten Fahrer angehalten mit Abstand hinter dem Fahrer zu bleiben.
14.9 Rückwärtsfahren ist nur im Notfall erlaubt, dies sollte in angemessenen Rahmen gemacht werden. Es ist verboten mehr als die halbe Strecke zu überfahren. Achtet gut auf andere Fahrer.
14.10 Beim Ausfahren aus der Box, ist auf herannahenden Verkehr zu achten (erhöhte Unfallgefahr). Bei engen und gefährlichen Situationen hat der Verkehr auf der Strecke immer Vorfahrt.
14.11 Grundsätzlich ist das freiwillige Aufgeben der Session verboten.
14.12 In einem Zweikampf darf nicht auf BOT geschaltet werde. ( Nach vorne und hinten muss min. ca 1 Sek Abstand sein )
14.12a Sollte direkt vor euch ein Unfall passieren, ist es verboten auf BOT zu schalten um den Unfall umgehen zu können
14.12b War ein Fahrer auf BOT, muss er darauf achten, dass es beim Übernehmen des Fahrzeugs zu keinem Unfall kommt. Sollte ein Unfall entstehen ist der Fahrer, der auf BOT war zu 100% Schuld.
14.13 Scheidet ein Fahrer aus, muss er 5 Runden warten, bevor er aus dem Spiel verlässt (Vermeidung SC-Bug)!


§ 15 Verhalten hinter dem Safety Car andere § dazu
15.1 Es ist der Ligaleitung bewusst, dass es Schwierigkeiten (Fehler im Spiel) mit dem Safety Car gibt. Um dieses Problem zu minimieren, werden die Fahrer angehalten ausreichend Platz zum Vordermann zu lassen.
15.1a Sollte man sich unsicher sein - immer am Vordermann orientieren. Jeder Fahrer hat dafür Sorge zu tragen, dass hier keine Unfälle passieren.
15.2 Überholen ist strengstens verboten.
15.3 Bei Safety Car gilt, dass auf BOT schalten strengstens untersagt ist.
15.4 Überrundete Fahrer sollten bei Rennfreigabe (Safety Car verlässt die Strecke) frühzeitig auf blaue Flaggen achten und entsprechend Platz machen.
15.5 Sobald das Spiel das Rennen wieder freigibt (grüne Flagge) gilt das Rennen als fortgesetzt.


§ 16 Pause Menü, (BOT) Im Rennen & Qualifikation andere § dazu
16.1 Auf BOT schalten ist während der Qualifikation verboten
16.2 Auf BOT schalten ist während der Einführungsrunde verboten.
16.3 Auf BOT schalten ist während des Rennens erlaubt
16.3a Während Safety Car und VSC ist auf BOT schalten, in jedem Fall verboten. Sollte ein Fehlverhalten festgestellt werden, wird dies mit einer empfindlichen Strafe geahndet.
11.7
12.2
14.12
15.3


§ 17 Punktevergabe andere § dazu
17.1 Platz 01 = 15 Punkte
Platz 02 = 12 Punkte
Platz 03 = 10 Punkte
Platz 04 = 08 Punkte
Platz 05 = 06 Punkte
Platz 06 = 05 Punkte
Platz 07 = 04 Punkte
Platz 08 = 03 Punkte
Platz 09 = 02 Punkte
Platz 10 = 01 Punkt
17.2 Sollte ein Fahrer während des Rennens disqualifiziert werden, aufgrund von Internet- oder Serverproblemen aus dem Rennen fliegen oder aufgrund von Überrundungen nicht die volle Renndistanz absolvieren (DNF): In diesen Fällen werden dennoch (volle) Punkte vergeben, sofern mindestens 75% der vorgesehenen Rundenzahl gefahren wurden. Hierbei werden die Positionen so übernommen, wie sie das Spiel im Anschluss an das Rennen auflistet.


§ 18 Videoaufnahme andere § dazu
18.1 Die Qualifikation, die Einführungsrunde und das Rennen sind aufzunehmen.
18.1a Dies geschieht durch zweimaliges drücken der SHARE Taste schnell hintereinander.
18.1b Es ist zu beachten, dass die Aufnahmezeit auf 60 Minuten eingestellt ist.
18.2 Es ist sinnvoll, ein Video von der Qualifikation und zwei Videos für das Rennen zu erstellen.
18.3 Macht euch vorher mit dem Prozedere zur Aufnahme mehrerer Videoclips vertraut, da die PS4 im Höchstfall 60 Minuten am Stück aufnehmen kann.


§ 19 Meldungen von Fehlverhalten andere § dazu
19.1 Strafen werden nach allen Rennberichten und der abschließenden Beurteilung durch die Serienleitung ausgesprochen.
19.2 Eine Meldung kann frühestens nach dem Rennen per Privatnachricht in WhatsApp an die Serienleiter abgegeben werden.
19.3 Die Meldung muss folgende Inhalte aufweisen:
Videobeweis
Name der / des zu untersuchenden Fahrer/s
Rundenzahl
Eigene Unfallbeschreibung
Das Bildmaterial muss mit allen Details gut erkennbar sein. Benzin, Differenzial und Bremsbalance dürfen unkenntlich gemacht werden.
Der Ton muss gut hörbar sein.
Eine Meldung kann bis zum Folgetag 20 Uhr nach dem Rennen eingereicht werden.
19.3a Ein Video wird nicht bewertet, sollte es den oben angeführten Forderungen nicht entsprechen.
19.4a Es werden nur Videos bearbeitet, die an Serienleiter geschickt werden.
19.4b Videos, die an andere Admins geschickt wurden, werden NICHT bearbeitet.
19.4c Ausnahme: Der Serienleiter hat einen anderen Admin dafür eingeteilt. 7.3a
19.4d Die jeweiligen fahrenden Rennleiter ihrer Serie, dürfen Ihre Vorfälle NICHT mitbewerten.
19.5 Videos können von der Rennleitung auch nach der Frist, angefordert werden.
19.5b Der Rennleitung steht es frei, Videos anzufordern, wenn sie Fahrer bei einem Fehlverhalten entdeckt haben.
19.6 Die komplette Community hat das Recht, Fehlverhalten zu melden, sollten sie es, z.b im Livestream feststellen.
19.6a Die Meldung der Community kann bis zum Folgetag 20 Uhr eingereicht werden. 19.3
19.7 Bis zur Herausgabe des Rennberichts, sind die Videos auf der Festplatte zu behalten.
19.8 Ab Veröffentlichung der Videobewertung haben die betroffenen Fahrer die Möglichkeit bis zum Folgetag um 20:00 Uhr eine persönliche Videoanalyse bei den zuständigen Rennleitern anzufordern. In dieser Analyse bekommt der Spieler aufgezeigt welches Fehlverhalten aufgetreten ist und wie dies in zukünftigen Rennen besser gelöst werden kann.
19.8a Sollte eine Strafe nicht verständlich sein, haben die Fahrer das Recht, sich direkt an die Ligaleitung zu wenden.
Die Frist hierbei beläuft sich auf max. 48Std. (nach der Veröffentlichung).
19.9 Derjenige Spieler, der nach dreimaliger Videoeinforderung kein Videomaterial zur angeforderten Szene bereitstellen kann, bekommt im anschließenden Rennen eine Qualifikationssperre. Dabei gilt, dass mehrfache Videoeinforderungen von einem Rennen (bspw. unterschiedliche Runden) als eine erbrachte Leistung gewertet werden und somit der betroffene Spieler frühestens nach drei Rennen ohne erbrachtes Videomaterial eine Qualifikationssperre absitzen muss.


§ 20 Auf und Abstieg andere § dazu
20.1 Am Ende einer Saison werden fünf Fahrer aus der Pro Series absteigen.
20.2 Die Erstplatzierten der Challenger Serien steigen direkt in die Pro Series auf.
20.2a Die Zweit- und Drittplatzierten fahren in mehreren ausgewählten Rennen um die letzten Aufstiegsplätze


§ 21 Akzeptieren des Regelwerks andere § dazu
21.1 Mit der Teilnahme am Ligabetrieb bestätigt ihr, das Regelwerk vollständig gelesen, zur Kenntnis genommen und verstanden zu haben.
21.1a Bei Fragen diesbezüglich könnt ihr euch an eure Serienleiter wenden.
21.2 Grundsätzlich gilt, Unwissenheit, schützt nicht vor Strafe.
21.3 Da wir nicht jedes Detail im Regelwerk festhalten können, behalten wir uns vor, auch Vorfälle zu bestrafen, die NICHT im Regelwerk drin stehen
§ 22 Abwerbungen andere § dazu
22.1 Ohne die ausdrückliche Erlaubnis von der Ligaleitung ist es keinem Fahrer, der zusätzlich in einer anderen Liga aktiv ist, gestattet, für die entsprechende Liga / Ligen zu werben. Sollte diesbezüglich jemand auffallen, wird er ohne Ausnahme aus der Liga entfernt.